fbpx

4 Tipps: Darauf sollten Unternehmen bei der Bürogestaltung achten

So gestaltest Du Dein Büro richtig: Moderne Farben, Orte der Begegnung, Rückzugsorte, Personalisierung des Arbeitsplatzes. Für mehr Mitarbeiterzufriedenheit.
Richtige Bürogestaltung _ HelloFreshGO

4 Tipps: Darauf sollten Unternehmen bei der Bürogestaltung achten

4 Tipps: Darauf sollten Unternehmen bei der Bürogestaltung achten 480 724 HelloFreshGo

Vier Tipps: Darauf sollten Unternehmen bei der Bürogestaltung achten

Arbeitnehmer halten sich den Großteil des Tages an ihrem Arbeitsplatz auf. Deswegen ist dessen Gestaltung besonders wichtig. HelloFreshGO erklärt, worauf Unternehmen bei der Bürogestaltung achten sollten.

Jeder zehnte Beschäftigte hat seinen Job schon mal gekündigt, weil ihm das Büro nicht gefallen hat. 18,4 Prozent der Millennials, also fast jeder fünfte der zwischen 1980 und 2000 Geborenen, hat einen neuen Job mindestens einmal nicht angenommen, weil die Büroaustattung nicht schön oder schlecht war. Das ergibt eine Umfrage des Coworking Anbieters Mindspace.

Die Befragung zeigt, dass für Arbeitnehmer nicht nur ihre Tätigkeit, sondern auch die Bürogestaltung ein wichtiger Faktor  ist. Kein Wunder, schließlich verbringen sie einen Großteil des Tages in der Arbeit. HelloFreshGO erklärt Dir, worauf Du und Dein Unternehmen bei der Gestaltung des Büros achten solltet.

  1. Moderne Gestaltung und Farben

Ein offenes Büro, das hell eingerichtet und lichtdurchflutet ist, wirkt einladend – und zwar für Gäste, Kunden und Mitarbeiter gleichermaßen. Helle Farben an Boden und Wänden lassen die Räumlichkeiten größer und freundlicher wirken. Gerade an grauen Wintertagen ist das ein großer Vorteil. Was für die eigenen vier Wände gilt, findet auch im Büro Gültigkeit. Farben beeinflussen unsere Stimmung. Deswegen sollten sie nicht unterschätzt und auf jeden Fall zum Einsatz kommen.

Orange beispielsweise wirkt stimmungsaufhellend. Gelb lässt kleine Räume größer wirken und fördert Konzentration und Kreativität – die passende Farbe für Konferenzräume. Grün steht für Ruhe und Sicherheit und deswegen ideal für Büros – auch wenn die Farbe nur durch Pflanzen eingesetzt wird. Dunkle Farben wie Grau, Schwarz oder Braun sollten nur punktuell eingesetzt werden.

  1. Orte der Begegnung schaffen

Der Mensch ist ein Rudeltier. Deswegen solltest Du bei der Bürogestaltung darauf achten, dass Du Räume der Begegnung schaffst, in denen sich Mitarbeiter treffen und austauschen können. Neben Meetingräumen ist eine große Küche mit Sitzgelegenheiten Pflicht. Hier entsteht auch die Möglichkeit über Privates zu reden und einen Moment aus dem stressigen Alltag auszusteigen.

Neben den reinen Räumlichkeiten kannst du in der Küche zusätzliche Benefits schaffen. Das können Getränke wie Kaffee, Wasser und Softdrinks sein und ebenso Snacks und Gerichte. Dafür eignet sich der intelligente Essensautomat von HelloFreshGO. Dieser bietet Deinen Mitarbeitern Gerichte, Süßes und gesunde Snacks wie Nüsse unkompliziert und kostengünstig. (Lies hier: Mehr über das Sortiment von HelloFreshGO)

  1. Rückzugsorte kreieren

Vor allem in Großraumbüros sollten Deine Mitarbeiter auch die Möglichkeit haben, sich zurückzuziehen. Wer sich in Ruhe konzentrieren möchte oder einen wichtigen Call hat, sollte auch den Raum dafür bekommen. Integriere kleine Think Tanks mit unterschiedlichen Sitzmöglichkeiten wie Tisch oder Sofa in Deine Bürogestaltung. So bleibt die Gestaltung des Büros zwar offen, trotzdem schaffst Du Rückzugsmöglichkeiten.

  1. Personalisierung des Arbeitsplatzes

Ein persönlicher Arbeitsplatz schafft einen Wohlfühlfaktor. Bereits mit ein paar Kleinigkeiten und wenigen Handgriffen steigerst Du das Wohlbefinden Deiner Mitarbeiter. Persönliche Bilder von Mitarbeitern oder Teams schaffen Individualität und stärken das Gemeinschaftsgefühl. Du kannst beispielsweise auch jedem Mitarbeiter zum Einstand oder Geburtstag eine persönliche Kaffeetasse schenken. Diese kostet nicht viel, hat aber eine große Wirkung.