fbpx

HelloFreshGO Erfahrungen: Stefan aus der Factory Berlin

Stefan steht uns Rede und Antwort und teilt seine Erfahrungen mit dem HelloFreshGO Büro-Kühlschrank.
Stefan Maier Kitchn.io

HelloFreshGO Erfahrungen: Stefan aus der Factory Berlin

HelloFreshGO Erfahrungen: Stefan aus der Factory Berlin 960 1280 HelloFreshGo

Seit einiger Zeit gibt es den innovativen Kühlschrank von HelloFreshGO in der Factory in Berlin. Die Factory ist Co-Working Space der internationalen Tech Start-Ups, jungen Unternehmern und Freiberuflern ein voll ausgestattetes Büro und agiles Arbeitsumfeld bietet. 

HelloFreshGO Erfahrungen: Stefan – CTO von Kitchn – hat sich in der Factory mit seinem Team für den Start seiner eigenen kleinen Firma niedergelassen und feilt am Produkt des Unternehmens. Von seinen Erfahrungen mit dem HelloFreshGO Kühlschrank erzählt Stefan in einem kurzen Bericht.

 

Wie alles begann – das erste Zusammentreffen mit dem HelloFreshGO Kühlschrank

“Ich arbeite seit einiger Zeit in der Factory und habe einen ziemlich vollgepackten Tag zu bewältigen. Die Suche nach meinem Mittagessen war leider nicht so einfach. Die Factory liegt zwar ziemlich zentral, allerdings sind Optionen zum Essen eher zeitaufwendig und gehen auf die Woche gesehen ordentlich ins Geld. Vor ein paar Monaten wurde der HelloFreshGO Kühlschrank in der Factory aufgebaut. Jeder, der hier arbeitet hat eine Karte bekommen mit der man direkt am Kühlschrank einkaufen kann. Da war ich schon begeistert von – super einfach zu bedienen. Ab jetzt kann ich mir immer Essen holen und dafür muss ich nicht mal das Büro verlassen. Mir gefällt auch die unkomplizierte und bargeldlose Bezahlung sehr gut.”

 

Wir schätzen das vielfältige Sortiment

„HelloFreshGO spielt mittlerweile eine ziemlich große Rolle für unser Team“, sagt Stefan. „Da wir ziemlich viel zu tun haben, kommt es uns natürlich sehr entgegen, ein frisches Essensangebot in unmittelbarer Nähe zu haben. Dazu schätzen wir das vielfältige und wechselnde Sortiment von HelloFreshGO.”

 

User Story Stefan aus der Factory

 

Das Mittagessen war oft stressig 

Stefan berichten von seinen HelloFreshGO Erfahrungen: „Ohne HelloFreshGO habe ich oft sehr gehetzt und unregelmäßig gegessen. Wenn man in ein Restaurant geht, nerven die Wartezeiten bis der Kellner endlich kommt. Das stört – gerade wenn man eigentlich nur wenig Zeit hat. Geht man in den Supermarkt fällt die Verpflegung meistens bescheiden aus, da auch zum Zubereiten die Zeit fehlt. Deshalb ist es auch schon mal vorgekommen, dass ich das Mittagessen dann einfach ausfallen lasse. Nur programmiert es sich mit leerem Bauch nicht sehr gut.”

 

Gemeinsame Mahlzeiten helfen uns gut abzuschalten

“Mit HelloFreshGO brauche ich mir weniger Gedanken um mein Essen zu machen. Das macht den Alltag für mich um einiges einfacher. Wann immer ich Hunger habe, gehe ich zum HelloFreshGO Kühlschrank und bediene mich schnell. Man kann schon sagen, dass wir als Team jetzt regelmäßiger essen. Die gemeinsamen Mahlzeiten helfen sehr gut dabei, kurz mal abzuschalten.”

HelloFreshGO Salat

HelloFreshGO Tunfisch Salat mit Quinoa

Ein Lieblingsgericht zu jeder Uhrzeit 

“Beim Frühstück esse ich das Lachs Wrap sehr gerne oder mal ein Sandwich. Mittags gefallen mir die großen Salate am Besten, vor allem der Thunfischsalat mit rotem Quinoa. Wir im Team sind alle zudem große Fans von den Snacks. Speziell alle, die irgendwas mit Schokolade und Nüssen zu tun haben!”

 


Du hast auch Interesse an einem cleveren HelloFreshGO Kühlschrank für Deinen Arbeitsplatz? Dann melde Dich bei uns telefonisch unter 0157 835 189 87 oder über unser Kontaktformular und nutze unsere kostenlose 3-monatige Testphase!

 

Mehr Erfahrungsberichte?