fbpx

Das HelloFreshGO Essen: So gestalten wir unser Produktsortiment

HelloFreshGO Essen

Das HelloFreshGO Essen: So gestalten wir unser Produktsortiment

Das HelloFreshGO Essen: So gestalten wir unser Produktsortiment 1504 1003 HelloFreshGO

HelloFreshGO ist ein innovativer Kühlschrank, der Mitarbeiter rund um die Uhr mit ausgewogenem Essen im Büro versorgt. Das Sortiment ist gesund, lecker und vielseitig. So ist für jeden etwas dabei. Doch wie gelangt das HelloFreshGO Essen überhaupt in den Kühlschrank? Nach welchen Kriterien wird sich für ein Produkt entschieden?

HelloFreshGO hat für Dich Aylin, unseren Director of Category Management interviewt. Sie ist für alles verantwortlich, was Du in den HelloFreshGO-Kühlschränken siehst – von Menüplanung und Rezeptentwicklung über Verpackung und Etikettendesign bis hin zu Kühlschranklayout. Mit Aylin haben wir darüber gesprochen, wie sie bei der Auswahl neuer Produkte vorgeht und welche Kriterien dabei besonders wichtig sind. Ihre Antworten findest Du hier: 

 

1. Was für Produkte habt ihr bei HelloFreshGO im Sortiment? 

Wir unterscheiden unsere Produkte im Kühlschrank nach frischen und trockenen Produkten. „Frische“ Produkte sind diejenigen Produkte, die aufgrund ihrer frischen Zutaten ein kürzeres Mindesthaltbarkeitsdatum besitzen und daher wöchentlich aufgefüllt werden müssen. Die sogenannten „trockenen“ Produkte umfassen unser Snacksortiment mit längerer Haltbarkeit, wie Protein- und Getreideriegel, Schokolade und Chips. 

Wie unser Name es schon sagt, liegt unser Fokus auf „freshen“ Zutaten. Deshalb widmen wir uns besonders der Entwicklung unseres neuen Frischeportfolios, um sicherzustellen, dass Mitarbeiter jederzeit mit hochwertigen, leckeren Mahlzeiten versorgt sind, zu denen sie sonst am Arbeitsplatz nicht so unmittelbar Zugriff hätten.

 

2. Was unterscheidet das  HelloFreshGO Essen von anderen?

HelloFreshGO EssenWir legen großen Wert darauf, unseren Kunden einzigartige Rezepte und neue Produkte anzubieten, die sie sonst auf dem Markt nicht finden können. Obwohl wir einige gängige Convenience-Produkte im Kühlschrank haben, verbringen wir viel Zeit damit, Gerichte von Grund auf neu zu entwickeln und Produkte von Drittanbietern (wie zum Beispiel unsere Frischemanufaktur Bauer Funken) zu beziehen, die sonst noch niemand in Deutschland gesehen hat.

 

3. Nach welchen Kriterien entscheidest Du, ob ein Produkt ins Sortiment aufgenommen wird? 

Die bessere Frage ist: Woran denken wir nicht? In erster Linie geht es um den Geschmack. Wenn es lecker schmeckt, betrachten wir es als „GO“. Wir arbeiten mit nachhaltigen Verpackungen wie dem Halopack, der aus recycelbarem Material hergestellt wird. Es kostet uns mehr, solche Verpackungen zu verwenden, aber wir bekennen uns zur Nachhaltigkeit und sind bereit, in diesem Schlüsselbereich Kompromisse einzugehen. 

Dann beginnen wir, alle anderen Faktoren zu betrachten, die ein Produkt qualitativ hochwertig machen. Wir versuchen, ein gesundes Gleichgewicht zwischen vegetarischen und nicht-vegetarischen Produkten in unserem Portfolio zu finden und arbeiten innerhalb der Grenzen eines Festpreises. Wir wollen, dass unser HelloFreshGO Essen bezahlbar ist, deshalb geben wir unser Bestes, um unter diesen Bedingungen das beste Produkt zu entwickeln. 

 

4. Probierst Du alle Produkte, die in den Kühlschrank kommen?

Ja, aber ich bin nicht die Einzige. Wir veranstalten regelmäßig Verkostungen für das gesamte HelloFreshGO-Team, sodass wir eine Vielzahl von Meinungen und Bewertungen sammeln und in die finale Entscheidung mit einbeziehen können.

 

5. In welchen Abständen werden neue Produkte ausgewählt?

Ein wichtiger Indikator hierbei sind saisonale Einflüsse, an die wir uns in erster Linie halten. Dann arbeiten wir auf Basis vergangener Verkaufsdaten und von Kundenfeedback. Wir reagieren täglich auf die Anforderungen unserer Kunden und sie bestimmen alle unsere Produktentwicklungsentscheidungen.

 

6. Was sind Deine Herausforderungen im Produktmanagement?

Nachhaltigkeit ist immer eine Herausforderung. Nachhaltige Verpackungslösungen sind begrenzt und oft müssen wir das Erscheinungsbild der Produkte aus Gründen der Umweltfreundlichkeit beeinträchtigen. 

Es ist auch schwierig, alle Geschmacksvorlieben und Ernährungsgewohnheiten zu erfüllen. Wir entwickeln ständig neue Produkte, haben aber nur begrenzt Platz in den Kühlschränken, um diese zu platzieren. Wir wollen jeden Geschmack bedienen, aber das ist leider nicht immer möglich.

 

7. Was macht Dir an Deinem Job am meisten Spaß?

Ich entwickle gerne neue Kategorien, die noch nie zuvor ausprobiert wurden. Solche Produkte erfordern in der Entwicklungsphase viel mehr Aufwand und bergen auch ein größeres Risiko, nicht erwartungsgemäß von unseren Endkunden angenommen zu werden, aber der Prozess macht besonders viel Spaß.  

 

Mehr über das Produktsortiment von HelloFreshGO? Dann schau Dir hier das Video zum Interview an:
HelloFreshGO Essen