Jürgen Liebisch x HelloFreshGO

Food-Erlebnisse
für jede Pause

Bei Jürgen Liebisch sprechen die Zahlen für sich: 78 der gut 100 Mitarbeitenden sind am Smart Fridge als aktive Nutzer registriert. Davon nutzen wöchentlich durchschnittlich 40 das Angebot und kaufen etwa 150 Produkte. Wie dies in nur wenigen Monaten möglich war, erfährst Du hier.

Unternehmens- Übersicht

1975 gründete Jürgen Liebisch die gleichnamige GmbH für den Vertrieb von Kfz-Ersatzteilen. Was als Kleinstunternehmen mit zwei Angestellten begann, hat sich zu einem weltweit agierenden, mittelständischen Familienunternehmen mit mehr als 100 Mitarbeitenden entwickelt.

Derzeit umfasst es mehrere Tausend Artikel in über 100 Produktgruppen, wie zum Beispiel Türschlösser und Sensorik. Die Autoersatzteile liefert das Unternehmen an seine Kunden aus dem 2016 neu errichteten, hochmodernen europäischen Hochregallager in Glinde am östlichen Stadtrand von Hamburg.

Branche

Automotive

Warum HelloFreshGO?

Flexible und gesunde Verpflegung für Mitarbeitende als Nachfolger für die bisherige Kantine

Mitarbeitende

Ca. 100

Partner seit

05/2021

Die Motivation

Mitarbeitende suchen Kantinen-Nachfolger

Der Standort der Jürgen Liebisch GmbH befindet sich in einem Gewerbegebiet am Stadtrand von Hamburg.

Neben einigen wenigen Imbissen stellte die Kantine im Nachbarunternehmen lange die einzige Möglichkeit dar, mittags eine warme Mahlzeit einzunehmen.

Mit der Nachricht, dass die Kantine ab 2022 nicht mehr weiterbetrieben wird, entstand die Notwendigkeit einer alternativen Verpflegungsmöglichkeit.

Doch keine neue Kantine sollte es sein, sondern ein flexibles, gesundes und vielseitiges Angebot an warmen Lunches und Snacks, das sowohl die Verwaltungsangestellten als auch die im Zwei-Schicht-Betrieb tätigen Lagermitarbeitenden anspricht und versorgt.

Die Ausgangslage

Gesunde Pausen
werden festes Inventar

Alles begann damit, dass eine Mitarbeiterin aus der Buchhaltung bei ihrer Internetrecherche auf das Berliner Food-Tech Start-up HelloFreshGO aufmerksam wurde.

Im Mai 2021 startete die Jürgen Liebisch GmbH einen dreimonatigen Testlauf, nach dessen Ende das Unternehmen eine Umfrage unter dem Team durchführte: Sollte der Essensautomat bleiben? Das Ergebnis fiel eindeutig aus.

Die große Mehrheit war sehr zufrieden mit dem neuen Angebot und wollte ihren liebgewonnenen „Freshie“ nicht mehr missen.

5/5
“Wir wollten die Chance nutzen, unsere Mitarbeitenden nicht nur mit Essen zu versorgen, sondern ihnen ein echtes Food-Erlebnis jenseits ihrer Essgewohnheiten zu bieten – und das rund um die Uhr. Das haben wir mit HelloFreshGO geschafft.”
Evelyn Ackermann, Marketing Manager

Jürgen Liebisch GmbH
DAS ZIEL

“Teamgefühl“ ist bei uns kein leeres Wort.

Das Ziel von Jürgen Liebisch war es, eine flexible Verpflegungslösung für ihre Büros anzubieten, die mit den drei Kernwerten des Unternehmens übereinstimmt: hohe Qualität, Innovation und Tradition.

Die Herausforderung und Lösung

Rushhour für Wraps, Riegel und Co.

Verwaltungsangestellte auf der einen, Lagerarbeitende im Zwei-Schicht-Betrieb auf der anderen Seite: So verschieden die Tätigkeiten beider Bereiche innerhalb der Jürgen Liebisch GmbH, so verschieden sind auch ihre Bedürfnisse und Geschmäcker.

Hinsichtlich der Menüauswahl für den HelloFreshGO-Essensautomat entschied sich das Unternehmen zu Beginn der Zusammenarbeit, zunächst ein breit gefächertes Sortiment mit sowohl fleischhaltigen als auch vegetarischen Gerichten aufzunehmen und zu testen.

Salate, Wraps, Bagels und Sandwiches waren ebenso enthalten, wie Hauptmahlzeiten, Nachspeisen und kleine Snacks, wie Riegel und Chips.

Genau diese Vielfalt kam bei den Mitarbeitenden sehr gut an, sodass eine Anpassung des Sortiments gar nicht nötig war.

5/5
„Unser Smart Fridge ist ein wichtiger, neuer Baustein im Rahmen unseres Einsatzes für gesündere und nachhaltigere Arbeitsbedingungen. Wir lieben die Flexibilität, die Frische, die Vielfalt, und dass wir auf all das direkt vor Ort und jederzeit Zugriff haben. Das Feedback fällt durchweg positiv aus.“
Evelyn Ackermann, Marketing Manager

Jürgen Liebisch GmbH

Die Ergebnisse

Heute schon den
Freshie besucht?

Positioniert im Erdgeschoss, direkt vor einem der zwei gemeinsamen Pausenräume, bringt der Smart Fridge Verwaltungsangestellte und Lagermitarbeitende näher zusammen. Wer sich am Kühlschrank etwas zu essen holt, trifft auf Gleichgesinnte – besonders zu den Peak-Zeiten morgens, mittags und nachmittags.

Zweimal wöchentlich kommt eine neue HelloFreshGO-Lieferung und der Essensautomat wird neu befüllt. Wer an diesen Tagen in der Früh nicht rechtzeitig kommt muss damit rechnen, dass der Lieblings-Snack bereits vergriffen ist.

Die Umstellung von Kantine auf Essensautomat erwies sich zusammenfassend als mutiger, aber durchaus erfolgreicher Schritt für die Jürgen Liebisch GmbH.

5/5
„Wir wachsen schnell, aber werden immer großen Wert auf eine familiäre Arbeitsatmosphäre legen. Nach den ersten Monaten mit dem Smart Fridge können wir sagen, dass er uns bei unserem Anliegen, Teamgefühl und Miteinander zu stärken, ideal unterstützt hat. Die Anschaffung des HelloFreshGO-Kühlschranks war eine der besten Entscheidungen, die wir in diesem Jahr getroffen haben.“
Evelyn Ackermann, Marketing Manager

Jürgen Liebisch GmbH

Jetzt die ganze Story lesen

Wir haben mehr!

Lies Weitere
Case Studies

Vom Mitbewerber zum Verbündeten

Smarte Verpflegung trifft auf Fernverkehr